Nicht jeder fährt gerne mit dem Zug oder dem Bus zu seinem Ziel. Viele steigen lieber auf das Auto um. Aber alleine fahren? Das kann langweilig und teuer werden. So gibt es die Möglichkeit mit anderen Leuten mitzufahren oder selbst Fahrten anzubieten, zum Beispiel über blablacar oder fahrgemeinschaft.de.
 

By BlaBlaCar


BlaBlaCar wurde 2006 gegründet und ist in mittlerweile über 22 Ländern vertreten. In einem Quartal fahren über 18 Millionen Menschen mit BlaBlaCar. Es gibt über 60 Millionen Mitglieder weltweit. Das System von BlaBlaCar könnte nicht einfacher sein. App/Website öffnen – Start, Ziel und Datum eingeben und schon findet man einige Fahrten zu günstigen Preisen. Diese sind meistens auch preiswerter als ein Zugticket – oder eine Buspreise, je nachdem wohin man fahren möchte.
 
 

 
 
Nachdem man die Anfrage gestellt hat, erscheinen einige Fahrer, aus denen man wählen kann. Die Fahrer haben auch alle ein Profil, so dass man sehen kann, ob jemand ruhiger oder gesprächiger ist, gerne Musik hört und anderes. Das Beste daran ist, dass man mittlerweile schon vor dem Buchen kontakt mit dem Fahrer aufnehmen kann, sei es per SMS oder per Anruf. So geht das alles noch etwas schneller.
 
Am Tag der Reise: am Treffpunkt warten, einsteigen und los geht die Fahrt. Wie man zahlen kann? Einfach per Paypal oder Bankkonto oder nach der Fahrt in bar.
 
Außerdem können die Fahrer und Mitfahrer am Ende bewertet werden, so dass man auch sehen kann, wie andere die Fahrt empfanden. Es werden wirklich viele Fahrten angeboten, sei es nach Rumänien, Frankreich oder innerhalb Deutschlands. Man wird immer fündig! Blablacar verlangt eine Gebühr von ein bis zu fünf Euro, je nach Fahrtlänge. Jedoch ist das nicht so schwerwiegend und man spart immer noch im Vergleich zu anderen Transportmitteln!
 
 

 
 
fahrgemeinschaft.de ist eine Kooperation zwischen dem ADAC-Mitfahrerclub.de und pendlernetz.de. Es gibt circa 1,5 Millionen Nutzer pro Jahr und über 2,5 Millionen Inserate. Die Seite ist dabei völlig kostenfrei und man muss auch kein ADAC-Mitglied sein. Hier kann man seine Fahrten auch online stellen, sowohl regelmäßige, als auch einzelne Fahrten. Die Nutzer können per SMS, Anruf oder per E-Mail in Kontakt treten und jegliche Information austauschen. Die Zahlung erfolgt hier bar beim Fahrer und nicht über Online-Banking.
 

By fahrgemeinschaften.de