Simona Halep wurde von der International Tennis Federation (ITF) zur Weltmeisterin 2018 ernannt, nachdem sie in diesem Jahr ihren ersten Grand Slam-Titel gewonnen hatte.

“Es ist eine große Ehre, zum ersten Mal als ITF-Weltmeisterin bezeichnet zu werden. Es war ein unglaubliches Jahr, in dem ich meinen ersten Grand Slam-Titel gewann und das Jahr als Nummer eins der Welt beende. Eine solche Anerkennung zu erhalten, ist etwas Besonderes und es gibt mir eine zusätzliche Motivation, weiterhin hart zu arbeiten “, so Halep auf der ITF-Website.

Simona Halep wird das zweite Jahr in Folge den ersten Platz in der WTA-Rangliste einnehmen, erinnert sich die zitierte Quelle. Die ITF erinnert daran, dass Halep 2018 bei den Australian Open ein Finale bestritten hatte. Sie verlor gegen die Dänin Caroline Wozniacki, nachdem sie im Finale 2017 in Roland Garros gegen Jelena Ostapenko besiegt worden war, wo sie vor Maria Sharapova ein Finale verlor .

Die ITF überprüft den rumänischen Rundgang bis zum Finale in Paris mit Siegen bei Angelique Kerber und Garbine Muguruza sowie der spektakulären Rückkehr in das Finale mit American Sloane Stephens mit 3-6, 6-4, 6-1 nach dem Verlust des ersten gesetzt. “Victoria betont weiter den Kampfgeist von Simone Halep, den er durch zwei weitere Titel demonstrierte, die 2018 in Shenzhen und Montreal erobert wurden”, sagte die ITF.

Die rumänische Saison wurde durch einen Bandscheibenvorfall verkürzt, der sie vom Turnier der Meister beraubte, aber Halep beendete das Jahr mit einem Rekord von 46 Siegen und 11 Niederlagen und dem ersten Platz in der WTA-Rangliste.

Simona Halep ist die dritte rumänische Spielerin, die einen ITF-Weltmeistertitel gewann, nachdem Florin Mergea und Horia Tecău 2002 Juniorenmeister geworden waren und Tecău 2015 den doppelten Titel holte.

Der serbische Novak Djokovic wurde zum Weltmeister für die Männer-Einzel gekürt, die Tschechen Katerina Siniakova und Barbora Krejcikova haben den ITF-Titel zum Doppelfeminin und die Amerikaner Mike Bryan und Jack Sock zu den Doppelmännern gekürt.

 

 

Photo by John Fornander on Unsplash