Rumänien gewann in der letzten Runde der UEFA Nations League mit 1: 0 gegen Montenegro. Die Nationalmannschaft trotz dieses Triumphes, geht Rumänien nicht als Gruppensieger hervor. Gruppensieger ist die serbische Mannschaft, die 4:1 gegen Littauen gewann.

Rumänien befindet sich in der FIFA Weltrangliste auf Platz 26 und das obwohl im Kader der rumänischen Nationalmannschaft  im Augenblick  leider keine internationalen Topstars zu finden sind. Mit der Abwesenheit von Kapitän und Abwehrboss Vlad Chiriches (SSC Neapel) musste Trainer Contra in diesem Spiel sogar auf einen seiner wichtigsten Akteure verzichten.

Eine große Hoffnung für eine glorreiche Zukunft ist jedoch der 22-jährige Razvan Marin, der bei Standard Lüttich unter Vertrag steht. Der 22-jährige ist  gilt als vielversprechender, kreativer Newcomer.