Wir haben heute wieder ein Rezept für euch! Diesmal sind traditionelle Gogosi an der Reihe. Diese rumänischen Krapfen sind süß und können in verschiedenen Varianten gemacht werden. Egal ob rund oder länglich, mit oder ohne Füllung, diese Süßspeise schmeckt jedem.

Zutaten

500 g Mehl
2 Eier 
100 g Zucker
10 g frische Hefe (1/4 Würfel)
250 ml Milch
Mark einer Vanilleschote oder Vanillearoma
ca. 500 ml Öl zum Frittieren
Puderzucker zum Bestreuen
für gefüllte Gogosi etwas Marmelade 

 

Zubereitung

Eier und Zucker schaumig rühren, Vanillemark oder Vanillearoma hinzugeben. Die zerbröselte Hefe in 1-2 EL warmer Milch auflösen und ebenfalls hinzugeben. Mit einem Rührgerät rühren und nach und nach Mehl und Milch dazugeben. Stetig rühren, bzw. kneten, wenn der Teig etwas dicker wird.

Den Teig dann in eine Schüssel geben, mit einem Handtuch zudecken und an einem warmen Ort circa 1 Stunde gehen lassen. Die Arbeitsfläche, sowie die Hände mit Mehl bestreuen und den Teig mit den Händen oder einem Nudelholz dick ausrollen. Nun mit einem mit Mehl bestreuten Glas Kreise ausstechen.

Zwischenschritt: Für gefüllte Gogosi einen Klecks Marmelade in die Mitte eines Kreises geben, mit einem zweiten Kreis zudecken und vorsichtig die Ränder zusammendrücken.

Die Kreise dann in eine tiefe Pfanne oder einen Top mit heißem Öl geben und von beiden Seiten circa 1-2 Minuten goldbraun frittieren lassen. Dann herausnehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen. Zum Schluss auf einem Teller servieren und mit Puderzucker bestreuen, fertig!