Der Film “La Gomera” von Corneliu Porumboiu wurde auf der 72. Ausgabe des Filmfestivals von Cannes ausgewählt. Das Festival findet zwischen dem 14. und 25. Mai statt. Es ist der fünfte Spielfilm des Regisseurs und der erste, der 2018 außerhalb Rumäniens – in Spanien und Singapur – gedreht wurde. Als Schauspieler konnten Catrinel Menghia, Vlad Ivanov, Rodica Lazar, Antonio Buil und Sabin Tambrea gewonnen werden.

In diesem Film dreht sich alles es um die traditionelle Pfeifsprache der Einheimischen von Gomera – El Silbo – eine rudimentäre Sprache in einer Welt, in der die Kommunikation immer mehr kontrolliert wird. „Vor einigen Jahren habe ich einen Dokumentarfilm über El Silbo gesehen, eine faszinierende, nahezu ausgestorbene Sprache die auf la Gomera wiederbelebt wurde. Sie hat mich dazu inspiriert, diese Geschichte zu schreiben “, so der Regisseur Corneliu Porumboiu.