Durch das Recht auf legalen Aufenthalt in einem EU-Land hat man auch automatisch das Recht, ein Bankkonto zu eröffnen. Keine Bank kann diesen Auftrag ablehnen, nur weil Sie nicht in dem Land leben, in dem sich die Bank befindet.

Es gibt nur wenige Gründe, aufgrund denen die Bank die Eröffnung eines Kontos ablehnen kann:
– wenn Sie die EU-Vorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung nicht einhalten.
– in einigen Ländern wird Ihnen dies möglicherweise verweigert, wenn Sie bereits ein ähnliches Konto bei einer anderen Bank im selben Land haben

Die Merkmale eines Kontos sind:
– Einzahlungen
– Auszahlungen
– Überweisungen und Ausführung verschiedener Zahlungen (Einkäufe mit Lastschriftkarte usw.)

Zur Eröffnung eines Bankkontos gehört auch der Erhalt einer Girokarte (EC Karte), mit der Sie Bargeld abheben sowie bargeldlos bezahlen können.

Sie haben auch Zugang zu Online-Banking-Diensten, die mit Ihrem Konto verknüpft sind.

Bitte beachten Sie: Viele Banken erheben jährliche Gebühren für die Verwaltung eines Kontos. Die Bank ist verpflichtet, Sie bei Eröffnung des Kontos und danach einmal jährlich über die Provisionen und die Zinssätze zu informieren, die für Ihr Konto gelten.

Das Konto kann sehr einfach auf eine andere Bank im selben EU-Land übertragen werden. Die neue Bank stellt sicher, dass die frühere Bank sämtliche Daten überträgt und geplante Zahlungsaufträge storniert. Die Bank hat auch die Pflicht, den Arbeitgeber und die Sozialversicherungsanstalt zu informieren.

In der Europäischen Union ist Ihr Geld durch EU-Regeln bis zu einem Wert von 100,000 EUR geschützt, selbst wenn die Bank bankrott geht.

Bei dieser Regel ist zu beachten: der Schutz erstreckt sich von mindestens 3 Monaten bis maximal 12 Monate lang, und der geschützte Betrag liegt bei über 100.000€, wenn:
– das Geld aufgrund einer privaten Immobilientransaktion eingegangen ist
– es sich um Geld handelt, das Sie z.B. bei Heirat, Scheidung, Entlassung, Behinderung, Tod eines Familienmitglieds, etc. erhalten haben
– das Geld von einem Versicherer stammt.