Unterstützen, helfen und entwickeln. Dafür steht der Deutsch-Rumänische Freundeskreis (DRFK) im Saarland.

Es gibt leider immer noch einige Leute, die in Rumänien in Not leben. Diesen Menschen unterstützt der Deutsch-Rumänische Freundschaftskreis mit Spenden aller Art. Darunter Kleiderspenden, Spielsachen, Schreibmaterialien, Fahrrädern, medizinischen Hilfs- und Pflegemittel und einiges mehr. Die Hilfstransporte finden regelmäßig mehrmals im Jahr statt und das alles ehrenamtlich. Darüber hinaus gibt es auch noch Hilfe und Unterstützung in den Bereichen Sozial-, Jugend und Altenpflege, sowie Bildung und Ausbildung junger Menschen.

Foto: DRFK

Hilfstransporte gibt es zum Beispiel auch saisonal zur Oster- oder Weihnachtszeit. Damit sollen die Menschen und vor allem Kinder und Jugendliche beglückt werden. Dabei kann auch jeder helfen!

Der Verein ist auf Sach- und Geldspenden angewiesen und freut sich dabei über jede Hilfe, die sie bekommen.

 

Krankenhaus-Hilfstransport

Im Februar wurden fast 11 Tonnen dringend notwendige medizinische Pflege- und Diagnosegeräte nach Rumänien transportiert. Es wurden dabei zwei Ultraschallgeräte, Betten, Bettwäsche, Rollstühle, Personenlifter und vieles mehr transportiert. In Rumänien angekommen, werden diese in Krankenhäusern eingesetzt, die so eine bessere Versorgung bieten können. Vor allem den ärmeren Menschen wird damit geholfen.

Foto: DRFK

 

RTL hilft Kindern

Der DRFK arbeitete sogar schon mit RTL zusammen. Diese haben 2013 in Lipova einen Kinderspielplatz errichtet. Das war natürlich für die Kinder in Rumänien ein tolles Ereignis.

Mehr solcher Projekte soll natürlich folgen. Auf ihrer Website: www.drfk.de informiert der DRFK deshalb über all seine Projekte. Dort berichten sie immer von ihren Transporten und allem Aktuellen, darunter auch Spenden, die gerade benötigt werden.