Für das Bildungssystem in Deutschland sind die einzelnen Bundesländer zuständig, daher ist eine allgemeine Beschreibung nicht wirklich möglich. Es herrscht Schulpflicht in Deutschland, jedes Kind ist ab der Vollendung des 6. Lebensjahres gesetzlich zum Schulbesuch verpflichtet. Diese geht in der Regel bis zum 18. Lebensjahr.

Das Schulsystem besteht aus fünf Bereichen:

  • Elementarbereich (Kindergarten, frühkindliche Bildung)
  • Grundschule, Klassen 1-4
  • Sekundarbereich I (Hauptschule, Realschule, Gymnasium, IGS Am Ende des Sekundarbereich I kann ein allgemeinbildender Schulabschluss erworben werden,
    der – je nach Abschluss – zum Besuch unterschiedlicher weiterführender Bildungseinrichtungen in Sekundarbereich II)
  • Sekundarbereich II (umfasst allgemeinbildende und berufliche Vollzeitschulen sowie die Berufsausbildung ein Abschluss in diesem Bereich bedeutet eine Hochschulzugangberechtigung)
  • Tertiärbereich (Universitäten, Fachhochschulen, Hochschulen, die zu einem akademischen Abschluss führen)

Auf der Seite daad.de können Ausländer prüfen, ob sie bereits die Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium in Deutschland erfüllen.