Rumäniens Sieg im letzten Ligaspiel: „Tricolorii“ besiegte Litauen mit 3: 0.

Ianis Hagi debütierte als Nationalspieler. Er begann auf diese Weise 35 Jahre, 3 Monaten und eine Woche nach dem ersten Nationalspiel seines Vaters (10.08.1983, Norwegen – Rumänien 0: 0), der damals 18 Jahre alt war und die gesamgen 90 Minuten spielte. Ianis ist 20 Jahre alt.

Die Mannschaft von Cosmin Contra hat somit im aktuellen UEFA-Wettbewerb noch keine Niederlage erlitten und kletterte vor der Endphase, in der sie gegen Montenegro in Podgorica antreten wird, auf den zweiten Platz der Gruppe.

In Ploieşti erzielte George Puşcaş das erste Tor in der 7. Minute, vor einem fast leeren Stadion. Das zweite Tor schoss Claudiu Keșerü in der 47. und den letzten Treffer machte Nicolae Stanciu in der 65. Minute.

„Tricolorii“ hat nach diesem Erfolg nun 9 Punkte, bleibt aber hinter dem serbischen Tabellenführer. Um den ersten Platz zu erreichen, müssen die Rumänen am Dienstag in Montenegro gewinnen, und Serbien muss Zuhause gegen Litauen verlieren.