Das berufliche Anerkennungsverfahren erfolgt in diesem Fall elektronisch über die “European Professional Card” (EPC) – eine Alternative zum üblichen Anerkennungsverfahren für im Heimatland (Europäische Union) erworbene Berufsqualifikationen. Mit der European Professional Card ist dieses Verfahren jetzt viel einfacher und transparenter, da der Prozess Ihrer Bewerbung online verfolgt werden kann.

Derzeit kann die EPC nur bei folgenden beruflichen Qualifikationen eingesetzt werden:

  • Krankenschwester / Krankenpfleger für allgemeine Pflege
  • Apotheker, Apothekerin
  • Physiotherapeut, Physiotherapeutin
  • Bergführer, Bergführerin
  • Immobilienmakler, Immobilienmaklerin

Die erforderlichen Schritte, um die Dokumente so schnell wie möglich zu verarbeiten, finden Sie auf der Website www.europa.eu

https://europa.eu/youreurope/citizens/work/professional-qualifications/european-professional-card/index_ro.htm

Bitte beachten Sie:

Die eingereichten Dokumente müssen von der ausstellenden Behörde im Heimatland über das IMI-System authentifiziert werden.

 

 

 

Image by luvqsfrom Pixabay