Obwohl sie schon seit Jahren auf dem Speiseplan der Rumänen stehen und es keine Feierlichkeiten ohne Mici und Mici-Varationen gibt, warnen Ärzte davor, die beliebten Hackfleischröllchen mit Pommes Frites zu konsumieren und nicht mit alkoholischen Getränken in Verbindung zu bringen!

 

Bei Mici handelt es sich um Hackfleischröllchen bestehend aus Rindfleisch, Schweinefleisch oder einem Mix von beidem, kombiniert mit Knochenresten, Farb- und Konservierungsstoffen.

 

Gereicht mit Pommes Frites und Bier droht dem Genießer eine gefährliche Kombination, denn die Mixtur verschlechtert die Verdauung und kann zur Fettleber (Lebersteatose) führen.

 

Auch kann der Verzehr das Risiko für bestimmte Krebsarten wie Blasen-, Dickdarm- oder Bauchspeicheldrüsenkrebs erhöhen. Aufgrund des hohen Salzgehalts sollten Mici auch nicht von adipösen Personen oder Menschen mit Nierenerkrankungen konsumiert werden.

Um das Risiko einer Gesundheitsgefährdung zu senken, sollte Mici in Maßen, mit natürlichem Senf und etwas Rotwein ohne Sulfite konsumiert werden.